Moby Dick - Vereinsdank

Blutrot und schaurig schön war das Ende der Geschichte Moby Dick.

Liebe Christine Maria!

Als  Verantwortlicher der Kirchdorfer Airtracker kann ich als Dienstältester auch für die Ottnanger, Welser, Linzer, Rieder, Mondseer und Rohrbacher sprechen. 

Du hast mit deiner Idee, die  Meereswellen mit einer großen Anzahl Airtrackturner darzustellen einen sehr, sehr guten Eindruck bei Publikum und dem großen Teilnehmeranhang erarbeitet. Erarbeitet sage ich deshalb, weil das Andenken und das letztendliche Ausführen viel Kreation, Schreibarbeit und Flexibilität erfordert. 

Den nachhaltigsten Eindruck hinterließ die Vorführung allerdings bei der turnenden Jugend. Das Einführungsgespräch in eine Großorganisation war schon für die 100 Jugendlichen ein "Aha, jetzt gehts nicht mehr um ein Schauturnen, sondern um ein Großereignis der europäischen Dimension". Allein das Erklären der straffen Linienorganisation mit ihren Über- und Unterstellungen war für manche ein ungewohntes Leiten.

Beeindruckend auch deine Feststellung, dass du aus der Turnerei kommst und jeder von den Teilnehmern eine Chance hat, deinem Werdegang nachzufolgen. 

Die gemeinsame Sitzung des gesamten Staffs und aller Beteiligten, weit über 100 Teilnehmer,  freitags um 17:00 Uhr  zeigte auch die gründliche Kenntnis der Eventmaterie, eure Genauigkeit und gleichzeitig auch die Persönlichkeit, die du und dein Mann ausstrahlt.

Welchen Motivationsschub du bei jeden einzelnen Teilnehmer ausgelöst hast, ersehen wir nunmehr zu Beginn des Turnbetriebes. Da sind so viele Eindrücke und Details, die immer wieder erzählt werden. Vor allem ist es dir damit gelungen ein nachhaltige Welle der Begeisterung für das Erarbeiten und Herzeigen von definierten Leistungen in unserer Turnerei zu schaffen. 

Danke auch für die Nachsicht, dass unsere nicht ganz deinen Vorgaben entsprechenden kleineren Teilnehmerinnen trotzdem mitmachen durften, es wäre dir ein leichtes gewesen, auf die Vorgaben zu pochen. Ein Satz unseres Dominiks, der in früheren Jahren in Deutschland im nationalen Turnkader turnte: "Ich habe schon im Theater geturnt, aber vor so vielen Leuten noch nie. Das ist schon was ganz Besonderes."

Dir bei Choreographie und Regie und deinem Mann bei Produktionsleitungen wünsche ich viel Erfolg bei kommenden Projekten, ihr habt einen Meilenstein für eingebettete Turnvorführungen gesetzt.
Wolfgang aus Kirchdorf