Severin Kranzlmüller bei den 47. Artistic Gymnastics World Championships 2017 in Montreal

Wir haben mit ihm mitgelitten. Leider war es nicht sein Tag. Von seinen sechs Mehrkampfküren verpatzte er vier, nur am Sprung und an den Ringen gelang eine Standardleistung. Severin ist enorm enttäuscht, da er sich ein viel höheres Ziel gesetzt hatte, als den 54. Rang.

Dass ihm am Boden seine geplante Weltneuheit "Endo-Rolle zum Schweizer-Handstand" misslang (Ende im Kopfstand statt im Handstand) und dieses Element somit nicht als "Der Kranzlmüller" in den internationalen Wertungsvorschriften verewigt wird, war eine zusätzliche Riesenenttäuschung für den 22-jährigen Linzer.

Nächstes Mal klappt es besser Lukas! Wir glauben an dich!