ÖTB Turner äußerst erfolgreich bei "Ninja Warrior Austria"

Der Schwanenstädter Arnold Freisler und der Andorfer Florian Mayr begeisterten mit ihrer Körperbeherrschung, Kraft und Ausdauer auf "dem härtesten Hindernisparcours der Welt" das Publikum. Bei "Ninja Warrior Austria" auf Puls 4 stellten 200 Top-Sportler (aus 2.000 Bewerbern) aus allen Bundesländern ihre physische und psychische Stärke unter Beweis. Den Titel "Ninja Warrior" trägt am Ende nur jener, der stärker als die Schwerkraft ist und den schwierigen Parcours bis zum Schluss überwindet. Wer auch die letzte Hürde schafft, bekommt außerdem noch 44.444 Euro Preisgeld.

Beide schafften es bis ins Finale, bei dem aber keiner der Teilnehmer den Parcours bis zum Ende schaffte. Überzeugt euch von der Wahnsinnsleistung der Beiden:

 unter: www.puls4.com/ninja-warrior