COVID19 Maßnahmen neu

Keine zusätzlichen Verschärfungen in OÖ aufgrund Ampelfarben

Bundesgesetzblatt gilt ab 25. Oktober 2020

Zusammenfassung Bundesgesetzblatt vom 22. Oktober 2020

 

Bundeslandspezifische Änderungen:

Aktuell keine zusätzlichen Verschärfungen in OÖ aufgrund Ampelfarbe rot.

Zusätzliche Maßnahmen aufgrund Ampelregelung in Oberösterreich:

https://corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/oberoesterreich/

 

Gruppengröße:

An Sportveranstaltungen (Trainings/Sporteinheiten/Wettkämpfe…) dürfen in geschlossenen Räumen maximal 6 und outdoor maximal 12 Personen teilnehmen. Es können aber auch mehrere Gruppen/Veranstaltungen parallel gebildet werden, wenn durch organisatorische Maßnahmen eine Durchmischung ausgeschlossen werden kann. Ausgenommen von der maximalen TeilnehmerInnenzahl sind jene Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind. Im Sportbereich sind das etwa TrainerInnen und BetreuerInnen. Bei Mannschaftssportarten und -bewerben, wie bespielwiese Fußball oder Basketball, ist die für die Ausübung der jeweiligen Sportart erforderliche Anzahl an SpielerInnen SportlerInnen nicht in die HöchstteilnehmerInnenzahl miteinzurechnen.

 

Maximal 6 Kinder denen gegenüber teilnehmende Personen Aufsichtspflichten wahrnehmen, sind ausgenommen (Eltern-Kind-Turnen mit 6 Kindern und 6 Erwachsenen somit möglich).

 

Meldepflicht

Veranstaltungen ab 7 Personen indoor und 13 Personen outdoor müssen der für den Veranstaltungsort zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt und ein Präventionskonzept übermittelt werden. Nehmen Sie dazu bitte mit der für Ihre Veranstaltung zuständigen Behörde Kontakt auf.

Zur Durchführung notwendige Personen werden in die Höchstgrenze nicht miteingerechnet. Ebenso werden parallel stattfindenden Veranstaltungen/Gruppen als einzelne Veranstaltungen betrachtet und nicht summiert.

Bei mehr als 250 Personen muss die Veranstaltung von der Behörde bewilligt werden.

 

 

Zusammenfassung der nun gültigen behördlichen Vorschriften für den Indoor-Einzelsport:

•Sämtliche Sportstätten dürfen unter Einhaltung eines Mindestabstandes von einem Meter betreten werden.

•In geschlossenen Räumen ist eine Schutzmaske vorgeschrieben, außer beim Sport selbst.

•Für jede Trainingsgruppe gilt in Einzelsportarten eine Obergrenze von 6 Personen (plus Trainer und Aufsichtspersonen: da diese zur Durchführung notwendig sind, werden sie nicht mitgezählt). Allerdings können pro Sportstätte mehrere Gruppen parallel trainieren, wenn eine Durchmischung (auch in den Garderoben, am WC etc.) ausgeschlossen ist.

•Körperkontakt ist nur erlaubt, wenn er sportarttypisch notwendig ist. Ansonsten gilt der Mindestabstand von 1m, der nur kurzfristig sportarttypisch unterschritten werden darf.

•Bei der Ausübung von Sportarten, bei denen es im Rahmen von Vereinen oder auf nicht öffentlichen Sportstätten zu Körperkontakt kommt, muss ein COVID-19-Präventionskonzept vorliegen und umgesetzt werden.

•Dieses COVID-19-Präventionskonzept muss zumindest folgende Bestandteile aufweisen:

 1. Verhaltensregeln von Sportler/inne/n, Betreuer/inne/n und Trainer/inne/n.

 2. Vorgaben für Trainings- und Wettkampf-Infrastruktur.

 3. Hygiene- und Reinigungsplan für die Sportstätte und die Sportgeräte.

 4. Regelungen zum Verhalten beim Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion. Darüber hinaus wird

 5. das Führen von Anwesenheitslisten zwar nicht vorgeschrieben, aber empfohlen.

•Jede/s Training/Bewegungseinheit mit einer definierten Beginn- und Endzeit gilt als "Veranstaltung" im Sinne der Verordnung. Nehmen an dieser Veranstaltung mehr als sechs Personen teil (Aktive), muss dies ab 1. November der Bezirksverwaltungsbehörde unter Beifügung des Präventionskonzepts "angezeigt" (gemeldet) werden.

•Die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, nicht mit den Händen ins Gesicht greifen, in Ellenbeuge oder Taschentuch husten oder nießen, ...) sind weiterhin einzuhalten.

•Personen, die Symptome aufweisen oder sich krank fühlen, dürfen am Sportbetrieb nicht teilnehmen.

•Kinder und unmündige Minderjährige (unter 14 Jahre) sind in der Regel während des Aufenthaltes auf der Sportstätte von einer volljährigen Person zu beaufsichtigen.

 

 

o   Aktuelle Infos Sport Austria: https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/faq-coronakrise/

o   Corona Ampel: https://corona-ampel.gv.at/

o   ASVÖ Corona Seite: https://www.asvo-corona.at/empfehlungen-fuer-sportvereine

o   NPO Unterstützungsfonds: https://npo-fonds.at/