Turn10 Kampfrichterlehrgang

Samstag, 12. Februar 2011
Beginn: 10:13
Ende: 10:43
Grieskirchen

Einen Höhepunkt des Turnfestes bildete am Samstagabend das festliche Schauturnen.

Unser ÖTB Landesobmann Dieter Brandenburg begrüßte nach dem Eröffnungsbild,

das von Eva Bozic gestaltet wurde, die Zuseher. ÖTB Vereine aus Oberösterreich

zeigten in 14 Programmpunkten ihr Können.

Verantwortlich für die ausgezeichnete Programmerstellung waren folgende

Personen: Eva Bozic, TV Eberschwang, Edi Bruckbauer, TV Wels Willi Gröbner,

TV Römerberg, Kurt Gruber, TV Ried Örtlich wurde das Schauturnen von

Manfred Bodingbauer geleitet.

Das Bankgeheimnis wurde am Beginn vom TV Münzkirchen unter der Leitung

von Manfred Hofer gelüftet. Wie rhythmische Gymnastik auch aussehen kann

zeigte uns der TV Linz unter der Leitung von Romy Frenzl und Ulli Brandstätter.

Unglaublich wie sich die Tischspringer aus verschieden ÖTB Oberösterreich

Vereinen über den 1,50 breiten und 3 m langen Tisch bewegten. Für

mich war das Tischspringen das Spektakulärste des gesamten Abends. Die

„Mädls“ des ÖTB- Kirchdorf zeigten ihr Können am

Boden. Ein sehr erfrischender Programmpunkt unter der Leitung von Bianca Jankulik.

Neben der Bühne stand das Großtrampolin. Es wurde neben der Bühne

positioniert, da sonst die Trampolinspringer aus Steyr sich den Kopf and der

Hallendecke gestoßen hätten. Gerda Winterleitner und Gabi Mayrhofer

waren für die Zusammenstellung des überaus beflügelnden Programmpunktes

verantwortlich.

Unser Landestrainer Edi Bruckbauer und Martina Füreder leiteten die Vorführung

der Leistungsriege des ÖTB OÖ. Die Leistungsriege zeigte ihr können

am Hochreck am Balken und am Turnpilz. Unglaublich, welche Leistungen da gezeigt

wurden.

Was Video Dance ist, verriet uns Yvonne Brückl vom TV Eberschwang mit

ihrer Gruppe.

Die Andorfer gaben, wie sollte es anders sein, eine überaus lustige Nummer

zu ihren Besten. Sie versuchten über den Kasten zu springen, es sah so

aus als würde da einiges schief gehen, aber die Kastenspringer hatten alles

im Griff. Dieser Programmpunkt trug sehr zum Gelingen der Veranstaltung bei,

da die Stimmung der Zuseher sehr angeheitert wurde. Geleitet wurde das Kastenspringen

von Gerhard Hölzl.

Bei einem Schauturnen des ÖTB Oberösterreich darf Brauchtum und Tradition

nicht in Vergessenheit geraten und so tanzte der Welser Turnverein mit Edi Bruckbauer

einen Volkstanz. Das der Turnverein aber nicht nur für Volkstanz und Brauchtum

offen ist zeigte die nächste Nummer des TV Braunau mit dem Kontrastprogramm

zum Volkstanzen „Modern Dance“. Die Verantwortliche Karin Diaz stellte

ein choreografisches Meisterwerk zusammen. Die letzte Nummer vorm Schlussbild,

das wieder von Eva Bozic gestaltet wurde, war das Bodenprogramm der Bad Haller

Team Turner und Team Turnerinnen. Martina Füreder stellte diesen Programmpunkt

zusammen.


Den richtigen Ton und die optimale Beleuchtung lieferten Christian Kemptner

und Stefan Weiermeier. Dass die Videoübertragung funktionierte, dafür

sorgen Josef Brandstetter und Stefan Weiermeier. Der Bühnenauf- und –abbau

geschah durch die fleißigen Helfer des Bautrupps des Landesjugendtreffens

und den Bauhof Kirchdorf. Damit die Geräte, die von Sport Christian aus

Ried zur Verfügung gestellt wurden, vor jedem Programmpunkt auf den richtigen

Platz standen dafür sorgten die Turner des ÖTB Schwanenstadt. Einen

herzlichen Dank auch dem Ordnerdienst der Sport-Union Kirchdorf, dem Roten Kreuz

Kirchdorf, der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf, den Turngeschwistern aus Kirchdorf

und Micheldorf und den Gemeinden Kirchdorf und Micheldorf für die gute

Zusammenarbeit.

Für mich brachte das Schauturnen eine Vielzahl an sehr schönen Eindrücken.

Nochmals einen recht herzlichen Dank allen Mitwirkenden.

Wolfgang Baierl